03991 1822-0

schliessen

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns gerne an: 03991 1822-0

Kommunikationszentrum

Kommunikationszentrum

Unser Kommunikationszentrum in Waren West – Wir fördern die Gemeinschaft

Das Kommunikationszentrum in Waren West ist eine Begegnungsstätte und bietet monatlich Veranstaltungen an, die frei zugänglich sind. Über gemeinsame Frühstücksvormittage, Handarbeitsgruppen, Spielgruppen, Geburtstagsfeiern und Ausflüge ist das Programm bunt und vielfältig. Hauptsache gemeinsam statt einsam!  

Grußwort des AWO Vorstandes – 30 Jahre Kommunikationszentrum im AWO Kreisverband Müritz e.V.

19.02.1992 – Ein Mittwoch im Februar, an dem das Kommunikationszentrum zum ersten Mal seine Türen in der ehemaligen KITA „Katja Niederkirchner“ in Waren-West öffnete. Als Angebot der Stadt Waren sollte in der Schleswiger Straße 8 ein Treffpunkt für Mädchen und Frauen entstehen, der schon bald ein Ort für Austausch und Vernetzung werden sollte.

Der AWO Kreisverband Müritz e.V. übernahm im Jahre 1998 die Trägerschaft des inzwischen beliebten Treffpunktes. Mit dem Ziel, Frauen und Mädchen, die von Arbeitslosigkeit bedroht oder betroffen waren, einen Ort der Gemeinschaft zu geben, Isolation entgegenzuwirken und Hilfe zur Selbsthilfe zu ermöglichen, entstand eine große Auswahl an wöchentlichen Angeboten: Das beliebte Frauenfrühstück mit interessanten Gästen, Lesungen, Wanderungen in der nahen Umgebung und gemeinsame Ausflüge bis über die Landesgrenzen hinaus, kreative und sportliche Betätigung, Englischunterricht oder gemeinsame Karten- und Brettspiele. Höhepunkte waren auch die verschiedenen Feierlichkeiten rund um das Jahr, die mit viel Engagement und Freude ausgerichtet wurden. Gäste waren immer gern gesehen und wurden herzlich empfangen.

Im Jahr 2006 fanden die AWO-Frauengruppen vom Papenberg und vom Mühlenberg ebenfalls im Kommunikationszentrum ein neues Zuhause und die Zahl der Besucherinnen stieg noch einmal stark an. Der Spruch „Nicht einsam, sondern Gemeinsam!“ wurde zum Sinnbild der wöchentlichen Treffen. Niemand hätte damals geahnt, dass Gemeinschaft und Geselligkeit von einem auf den anderen Tag nicht mehr wie gewohnt stattfinden können. Durch die Corona-Pandemie musste das Kommunikationszentrum im März 2020 für den Besucherverkehr schließen und stellt uns seitdem gemeinsam vor ungeahnte Herausforderungen. Eine Rückkehr zur unbeschwerten, vertrauten Normalität wünschen wir uns alle sehr und würden dieses Jubiläum – „30 Jahre Kommunikationszentrum“ gern wie gewohnt gemeinsam feiern.

Liebe Gäste unseres Kommunikationszentrums,

vieles hat sich in den vergangenen 30 Jahren verändert. Manches hat sich weiterentwickelt, wurde neu erfunden oder eingestellt. Aber eines bleibt: Wenn man im Wörterbuch nach der Bedeutung des Wortes „kommunizieren“ sucht, findet man die Erklärung: „In Verbindung stehen“, „zusammenhängen“, „sich verständigen“ und „miteinander sprechen“. Genau das ist es, was unser Kommunikationszentrum ausmacht. Gemeinsame Erlebnisse, Erfahrungen und der ständige Austausch miteinander. Vor allem die gelebte Gemeinschaft ist der Grund dafür, dass viele von Ihnen bereits seit Jahren, ja zum Teil sogar seit Jahrzehnten so gerne hierherkommen. Für viele von Ihnen ist der Besuch im „Zentrum“ zu einem festen Anker im Alltag geworden.

30 Jahre Kommunikationszentrum – das bedeutet nahezu 7000 Werktage und über 1500 Wochen, in denen Frauen – und auch einige Herren –  hier ein- und ausgingen, gemeinsam Zeit verbrachten, Feste und Geburtstage feierten oder sich mit interessanten Gästen über verschiedene Themen austauschten. Schon immer waren das Kommunikationszentrum und die Aktivitäten geprägt vom starken Engagement der Frauen selbst.

Mein besonderer Dank gilt daher den aktiven und ehemaligen Mitwirkenden des Kommunikationszentrums sowie seinen Unterstützerinnen und Unterstützern. Aber auch Ihnen, den Besucherinnen, möchte ich Danke sagen. Danke, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren. Danke, dass Sie uns begleiten, unsere Angebote nicht nur nutzen, sondern auch seit Jahren im gesamten Kreisverband vielfältig unterstützen. Dieser Einsatz für andere stärkt das Gemeinwohl und wirkt in uns allen nach, denn die schönsten Erinnerungen sammelt man immer gemeinsam.

Zum 30-jährigen Jubiläum des Kommunikationszentrums gratuliere ich Ihnen allen sehr herzlich und übermittle meine besten Grüße. Lassen Sie uns zuversichtlich in die Zukunft schauen und weiterhin dem Motto treu bleiben: „Nicht einsam, sondern gemeinsam!“.

 

 

Jens Arndt                                                               Oliver Hohn

Vorstandsvorsitzender                                          stell. Vorstandsvorsitzender

Annette Schattenberg

Ehrenamtskoordinatorin

E-Mail: ehrenamt@awo-mueritz.de

Telefon: 03991 674 - 269

Adresse: Godower Weg 4, 17192 Waren (Müritz)

Top