03991 1822-0

schliessen

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns gerne an: 03991 1822-0

Kaum zu glauben aber wahr, der Osterhase war da…

30.03.2021

Unsere Frühlingswoche in der AWO Kita “”Pfiffikus” in Moltzow, welche vom 22. März bis zum 26. März stattfand, brachte viele Überraschungen und Aktivitäten mit sich. Lest doch selbst!

Auch wenn das Wetter mal eins nicht so schön war, so nutzten wir jede freie Minute, um draußen an der frischen Frühlingsluft zu sein. So suchten wir verschiedene Boten des Frühlings und waren sehr überrascht, dass sich in der Natur innerhalb einer Woche so viel bewegen kann. Wo Montag noch keine Blumen zu sehen waren, schauten uns am Mittwoch schon kleine erahnende Knospen an. Auch die Vögel finden sich in Paaren zusammen und planen ihre Hochzeit. Wer weiß, wann wir dann die ersten Küken sehen dürfen. Sehnsüchtig schauen wir auch immer in unsere Bäume, ob sich in unseren Nistkästen etwas tut und wie schnell die Blätter an den Ästen zu wachsen scheinen. Wahnsinn!

Auch in der KiTa “Pfiffikus” hält der Frühling Einzug. Viele Frühblüher und andere Boten sind an den Fenstern und in den Räumen zu finden. Und weil wir auch dieses Jahr unsere eigenen gesunden Köstlichkeiten ernten wollen, haben wir begonnen, Tomaten in unsere kleinen Gewächshäuser zu säen. Mal sehen wie schnell die wachsen. Jeden Tag schauen wir nach und sprechen mit ihnen. Wenn das nichts wird… Auch die Gurken, Auberginen, Kürbisse etc. werden wir bald selbst großziehen. Wir halten euch auf den laufenden!

Im Rahmen der Frühlingswoche haben wir viel über die Ostergeschichte und verschiedene Ostertraditionen erfahren. Natürlich nahmen wir dabei den Osterhasen genauer unter die Lupe. Wie nennt man den eigentlich die Ohren und den kleinen Schwanz? Wo wohnt er denn? Wem sollte der Hase besser aus dem Weg gehen? Was frisst er? Was macht er im Winter? Und nimmt der Osterhase eigentlich Eier zum Verstecken? Viele Fragen, die beantwortet worden. Ihr werdet es kaum glauben, aber am Montag ist uns doch tatsächlich der Osterhase über den Weg gelaufen. Er huschte über die Wiese, blieb auf seinen Hinterbeinen stehen und schaute uns an, so als zähle er die Kinder, damit er genau weiß, wie viele Eier er verstecken muss.

Und tatsächlich… am Donnerstag war er da. Der Osterhase war wieder eine Runde spazieren, als ihn ein Fuchs verfolgte und er all seine bunt gefärbten Eier und seinen auf dem KiTa- Gelände verlor. Wir haben alle blitzschnell geholfen, alle Eier wieder zu finden. Als Dankeschön hatte uns der Osterhase eine kleine süße Leckerei versteckt. Dankeschön lieber Osterhase! Mittlerweile wissen wir, es geht ihm gut, die Eier sind gut angekommen und können nun zu Ostern versteckt werden.

Auch ein großes Dankeschön geht an unsere Eltern! Sie haben viele Köstlichkeiten zu unserem leckeren, gesunden Osterbrunch beigetragen. So gab es nicht nur Eier und Jogurt, sondern auch verschiedene Salate, Wraps und Variationen an Butter. Ein großer, wunderschöner Osterkorb mit vielen kleinen Überraschungen fand auf dem Tisch seinen Platz. Das Osterbrot haben wir selbst gebacken und es uns schmecken lassen. Es war einfach lecker und gemütlich! Danke an alle!

Top